Schlagwort-Archive: chia

Uffgerappelt…mitgedappelt! – Teil 1

Carmen Kloe ist Kundin bei uns und hat nachgefragt, ob wir sie für den Sky Run, einen Treppenhauslauf im Frankfurter Messeturm, sponsorn würden. Das wollten wir in der Tat unbedingt, und Carmen ist so lieb, uns mit ihrem spannenden Trainingstagebuch zu motivieren:

Frankfurter Messeturm 2“ von LSDSL.

Uffgerappelt…mitgedappelt! – Teil 1 weiterlesen

Rezept: Bananen-Chia-Muffins

Bananen und Chia sind eine wundervolle Kombination beim Backen. Nicht nur kann man mit diesen beiden Zutaten extrem leckere mehllose Pfannkuchen zaubern, man kann damit auch diese wundervollen Bananen-Chia-Muffins backen, eine Kreation von Gina von Running to the Kitchen. Ihre Seite ist eine Fundgrube für leckere Rezepte.

Photo mit freundlicher Genehmigung von Running to the Kitchen

Die Muffins sind paleo. Und in nur 20 Minuten fertig!

Zubereitungszeit: 5 Minuten | Backzeit: 15 Minuten

Zutaten und Zubereitung für 10-12 Mini-Muffins:

Rezept mit Google Translate

Pur oder z.B. mit Marmelade genießen!

Rezept: Kürbis-Kochbananen-Chia-Brownies (mehllos)

Ein super innovatives Rezept von purelytwins: Mehllose Brownies bzw. Blondies (weil ohne Kakao und daher “blond” und nicht “braun”)! Auf der Seite von purelytwins gibt es ganz viele weitere leckere Rezepte.

Für das Rezept benötigst Du folgende Zutaten:

  • 1 Kochbanane, halbgereift, ca. 200 g ohne Schale
  • Kürbis, ca. 220 g
  • 2 Esslöffel Chia
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 1/4 Teelöffel Zimt
  • 1/8 Teelöffel Nelken
  • 1/4 Teelöffel gemahlnen Ingwer
  • 1/4 Teelöffel Muskat
  • Kokosblütenzucker, ca. 55 g
  • 2 Esslöffel Kokosöl erwärmt damit flüssig (Tip: 1600g auf Vorrat kaufen und sparen)

Den Ofen auf 175 Grad heizen. Alle Pulverzutaten vermengen. Die Kochbanane und den Kürbis pürieren. Kokosöl, Kürbis und Kochbanane mit den Pulvern vermischen. Die Masse in Brownieformen spachteln und ca. 20 Minuten backen.

Marmelade drauf und lecker i(s)st!

Rezept: Ein kalter Porridge mit einem Herz aus Goji

Pamela Salzman verrät uns ihr 30-Sekunden-Rezept für ein gesundes Frühstück. Eigenschaften: roh, vegan, sättigend.

Das Rezept ist wahnsinnig einfach. Man nimmt die Zutaten und verrührt alles in Mandelmilch oder eine ähnliche Flüssigkeit. Das lässt man über Nacht quellen. Am Morgen hat man einen leckeren rohen Porridge, den man nur noch nach Belieben süßen muss. Aber selbst vorbeischauen für die Details und die Geschichte dahinter!