Rezept: Walnussbutter mit Kakao-Nibs

Glücklich ist der, wer einen leistungsstarken Mixer hat (der Motor unseres alten Mixers gibt langsam seinen Geist auf). Denn neben Shakes kann man mit einem Mixer auch wunderbar einfach Nuss-Muße und -Butter zaubern.

Folgendes Rezept für eine Walnussbutter haben wir bei Rickiheller.com entdeckt, als wir nach Rezepten mit Kakao-Nibs gesucht haben.

Walnussbutter über Pfannkuchen von Rickiheller.com

Ricki verwendet 200g leicht geröstete Walnüsse, 1 Esslöffel Kakaonibs und etwas Salz und Stevia. Einfach alles in den Mixer geben und fertig ist die Walnuss-Butter.

Statt Stevia kann auch Honig, Ahornsirup oder Kokosblütenzucker verwendet werden.

Eure Waldmännchen

Ähnliche Beiträge

Rezept: Brokkoli Chia Brotsticks Die abgebildete Köstlichkeit (und das schöne Bild) ist eine Kreation von Fit und Glücklich. Es sind Brokkoli-Chia-Brotsticks, einfach, gesund und le...
Rezept: Chia, Joghurt und sommerliche Beeren Joghurt mit Chia und Beeren finde ich wunderbar erfrischend und genau das Richtige an einem heißen Sommertag. Gerne mische ich auch etwas Kakaopulver ...
Ein Experiment: Dekadente Schoko-Chia-Kokos-Kugeln (Rezept) Suuuuper lecker! Eine Kundin bat um Übersetzung des Rezepts Chia Protein Packed Chocolate Orbs. Wir wollten das Rezept sowieso schon länger auspro...
Rezept: Shortbread aus Kochbananenmehl (glutenfrei) Earl Grey Shortbread aus Kochbananenmehl Shortbread habe ich schon immer geliebt! Aber wenn man glutenfrei bzw. paleo isst, dann ist das so eine S...

4 thoughts on “Rezept: Walnussbutter mit Kakao-Nibs

  1. Das sieht so appetitlich aus!
    Jedes Mal, wenn ich so etwas lese, würde ich meinen langsamen Uraltmixer gerne in eine Hochleistungsgerät verwandeln… 🙂

  2. Hallihallo!

    Das sieht wirklich lecker aus. Ich kann nur sagen, dass mein Thermomix das alles mit links schafft. Bei 10.400 Umdrehungen hat er überhaupt keine Probleme mit Kakaonibs oder Walnusskernen…..
    Ich stelle sogar mein Mandelmus selber her, weil das im Bio-Laden sonst echt sehr teuer ist. Außerdem weiß ich so dann auch garantiert, dass es zu 100% nur aus Mandeln besteht.

    Wer Fragen zu meinem Thermomix hat, kann sich gerne bei mir melden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.