Rezept: Ein kalter Porridge mit einem Herz aus Goji

Pamela Salzman verrät uns ihr 30-Sekunden-Rezept für ein gesundes Frühstück. Eigenschaften: roh, vegan, sättigend.

Das Rezept ist wahnsinnig einfach. Man nimmt die Zutaten und verrührt alles in Mandelmilch oder eine ähnliche Flüssigkeit. Das lässt man über Nacht quellen. Am Morgen hat man einen leckeren rohen Porridge, den man nur noch nach Belieben süßen muss. Aber selbst vorbeischauen für die Details und die Geschichte dahinter!

Eure Waldmännchen

Ähnliche Beiträge

Chia: Eine kurze Kulturgeschichte Chia ist eine sehr alte Kulturpflanze. Es gibt Anzeichen, dass Chiasamen in Zentralmexiko schon 3.500 Jahre vor Christus als Nahrungsmittel gedient ha...
Rezept: Selbstgemachte Schokolade Ostern steht vor der Tür und nach der Fastenzeit steht Schokolade bei vielen wieder ganz hoch im Kurs. Der Schokohase steht dem Weihnachtsmann inzwisc...
Rezept: Chia-Blaubeermüsli von Rohtopia Die erste Einsendung im Rahmen unseres Wettbewerbs ist Blaubeermüsli mit Chia: Das Rezept ist von Lisa von Rohtopia. (Vielen Dank!) Weitere Zutaten...
Runnersblog.de über Chia als Sportgetränk Wir haben zwar schon selber über das Getränk Chia fresca berichtet, aber Friedi von Runner's Blog macht das so gut -und mit schönen Bildern-, dass wir...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.