Alle Beiträge von Waldmännchen

Wieviel Jod verlieren Algen beim Kochen?

Dulse und Kombu im Sonnenlicht

Viele unserer Kunden essen Algen, um auf natürliche Art und Weise mehr Jod zu sich zu nehmen. Jod ist ein wichtiger Nährstoff und spielt eine große Rolle in unserer Gesundheit. Leider liefern Lebensmittel heute nicht mehr so viele Nährstoffe, wie vor 50 Jahren. Die Theorien sind unterschiedlich, mal spricht man von ausgelaugten Böden, mal vom Mutterboden, der fehlt, weswegen Pflanzen die Nährstoffe nicht mehr so gut aufnehmen können.
Wieviel Jod verlieren Algen beim Kochen? weiterlesen

Oh Schreck! Ist das Schimmel auf meinem Lappentang?

Dulse – so zart und salzig

Wir bekommen sehr oft die Frage, ob das denn nicht Schimmel auf dem Lappentang sei. Über all die Jahre war die Antwort stets: Das ist Salz und nicht Schimmel. Oh Schreck! Ist das Schimmel auf meinem Lappentang? weiterlesen

Plastik auf der Haut – Wieso wir Naturkosmetik verwenden

Naturseife von Dr. Bronner’s

Diese Woche in unserem Ersten Deutschen Fernsehen – auch bekannt als ARD – entdeckt: Plastik auf der Haut, ein interessanter Bericht über Naturkosmetik und wie wir uns selbst damit wirklich etwas Gutes tun. Die Haut ist ja das größte Organ des Menschen. Was wir auf unsere Haut tun ist genauso wichtig wie das, was wir essen und trinken. Plastik auf der Haut – Wieso wir Naturkosmetik verwenden weiterlesen

Rezept: Endiviensalat mit warmen Kartoffeln und Dulse (Lappentang)

Mit der richtigen Beleuchtung kann auch Salat richtig dramatisch aussehen, oder? 🙂

Dieses Rezept ist eines unserer Lieblingsrezepte. Der Salat ist schnell zubereitet, super lecker und dank der Kartoffeln auch ziemlich sättigend.

Man kann den Salat sehr leicht abwandeln, je nach den eignen Vorlieben. Hier ist unser Grundrezept, angereichert mit Dulse für einen bunten, schmackhaften, und nährstoffreichen Kick. Rezept: Endiviensalat mit warmen Kartoffeln und Dulse (Lappentang) weiterlesen

Rezept: Eiweiß-Bananenbrot mit Kochbananenmehl – glutenfrei und paleo

Ein Eiweiß-Brot aus Bananen und Kochbananenmehl. Die Klumpen sind nicht ganz zerstoßene Bananenstückchen und schmecken super. 🙂

Brot ist ein tolles Lebensmittel. Es lagert gut, lässt sich gut transportieren (zB zum Sport oder ins Büro), kann pur oder mit einer Beilage gegessen werden, kann gut mit Nährstoffen angereichert werden, usw. Ernährt man sich aber glutenfrei oder paleo, fällt Brot meist aus dem Korb an zugelassenen Lebensmitteln.

Nicht so mit unserem Eiweiß-Brot, das mit Bananen, Kochbananenmehl (hier zu kaufen) und Eier als die Hauptzutat auskommt. Rezept: Eiweiß-Bananenbrot mit Kochbananenmehl – glutenfrei und paleo weiterlesen

Rezept: Bananenbrot mit Kochbananenmehl – glutenfrei und paleo

Ein super leckeres Bananenbrot aus Kochbananenmehl und normalen Bananen

Dieses Rezept für ein glutenfreies Bananenbrot entstand aus purer Experimentierlust, was wir alles mit unserem Kochbananenmehl machen können. Rezept: Bananenbrot mit Kochbananenmehl – glutenfrei und paleo weiterlesen

Jod in Algen und Jod für die Gesundheit: Ein Überblick

Dulse – knusprig als eine Art vegetarischer Speck gebraten

Wir lieben Meeresalgen und verwenden sie fast täglich in unserer Küche. Dulse bzw Lappentang, so haben wir schon oft geschrieben, ist unsere absolute Lieblingsalge. Ein Grund, weswegen wir Algen bewusst in unsere Ernährung einbauen, ist wegen ihrer Nährstoffdichte.

Algen liefern eine ganze Reihe an Nährstoffen und Spurenelementen, darunter Mangan, Selen, Phosphor und Eisen. Hauptsächlich bekannt sind Meeresalgen aber für einen ganz bestimmten Nährstoff: Jod. Und darum geht es in diesem Beitrag. Jod in Algen und Jod für die Gesundheit: Ein Überblick weiterlesen