Knoten!

Alexander durchschneidet den Gordischen Knoten von Jean-Simon Berthélemy

Knoten gehören zum Weltkulturerbe. Früher kannte wohl fast jeder eine Handvoll Knoten, um Pakete zu schnüren, Säcke zu zubinden, Lebensmittel aufzuhängen oder Tiere anzuleinen. Heute weiß man, wie man seine Schnürsenkel bindet. Und wenn man dann doch einen anderen Knoten braucht, wurschtelt man sich irgendwie durch und endet mit seinen eigenen gordischen Knoten.

Lieber einen Knoten kennen und nicht brauchen als einen Knoten brauchen aber nicht kennen, steht auf der Seite Animated Knots by Grog. Dem pflichte ich nicht nur bei, ich kann auch die Seite empfehlen, die klare, sehr verständliche Anleitungen zu den verschiedensten Knoten, aufgeteilt nach Kategorien wie z.B. Bergsteigen, Segeln, Zelten, Angeln, usw. liefert. Es gibt sogar eine Kategorie für die wichtigsten Basisknoten, die man kennen sollte. Selbst iPhone und Android Apps sind vorhanden, um unterwegs nachschlagen und üben zu können.

Jede Woche einen Knoten lernen, einfach beim Zusammensitzen in einer geselligen Runde, beim Fernsehschauen oder in der Bahn, ist nicht nur gut machbar, in kürzester Zeit wird sich Dir eine neue und faszinierende Welt eröffnen, bei dem Du im Alltag bewusst nach Möglichkeiten Ausschau hältst, Dein neues Wissen anzuwenden.

Früher oder später wirst Du bei Deinen Recherchen das Ashley Book of Knots entdecken, das Referenzwerk schlechthin. Für den Einsteiger ist das Buch zwar nicht zu empfehlen, weil es einen mit seiner Masse an Knoten erschlägt und etwaige Anleitungen oft nicht klar sind, aber für den interessierten Hobbyknoter, der sich in die abgebildeten Knoten hineinzudenken vermag und mehr über die Geschichte der jeweiligen Knoten lernen möchte, ist es ein fantastisches Sammlerstück.

Bis dahin einfach bei Grog oben nachschlagen oder ein günstiges Buch (ich kenne es nicht, aber die Rezensionen sind positiv und für 4 Euro kann man nichts falsch machen) mit den wichtigsten Basisknoten holen.

Viel Spaß und Knot on!

Eure Waldmännchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.