Rezept: Glutenfreie Pfannkuchen aus Kochbananenmehl

Kochbananenmehlpfannkuchen mit selbstgemachtem Bananeneis und Walnussmus – glutenfrei!

Im Eichenhain essen wir meist glutenfrei. Wir lieben aber auch Pfannkuchen – und Pfannkuchen sind üblicherweise aus Weizenmehl und daher nicht glutenfrei. Es gibt aber einige glutenfreie Rezepte, die genauso lecker wie herkömmliche Pfannkuchen sind.

Ein hervorragendes und glutenfreies Pfannkuchenrezept sind diese Chia-Bananen-Pfannkuchen.

Seit kurzem führen wir aber auch Kochbananenmehl im Sortiment – das übrigens NICHT nach Banane schmeckt. Kochbananenmehl haben wir das erste Mal genauer betrachtet, als wir erfahren haben, dass es reich an der sogenannten resistenten Stärke (Englisch: resistant starch) ist. Resistente Stärke, so die neuesten Erkenntnisse, soll der Darmflora sehr förderlich sein – und die Darmflora ist für die Gesundheit sehr wichtig. Nicht umsonst heißt es, dass der Darm der Sitz der Gesundheit sei.

Mit Kochbananenmehl kann man auch sehr leckere Pfannkuchen zaubern. Wir machen den Teig immer nach Augenmaß und Geschmack, aber grundsätzlich kann man bei Pfannkuchen sein normales Lieblingsrezept nehmen und Weizenmehl 1:1 mit Kochbananenmehl austauschen.

Dazu haben wir noch selbstgemachtes Bananeneis gemacht und Walnussmus mit Kakaonibs.

Hier haben wir noch etwas Chia mit reingemischt, muss aber nicht sein.
Mit irischer Butter aus Weidemilch angebraten
Hervorragend!
Eure Waldmännchen

2 Gedanken zu „Rezept: Glutenfreie Pfannkuchen aus Kochbananenmehl

  1. Hallo,

    wie groß ist der Durchmesser der Pfanne, wenn es laut Rezept 16 Pfannküchlein gibt?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen!

    Danke und freundlichen Gruß

    Gertrud Schmalenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.