Rezept: Tea-Time Muffins mit Chia

Unsere vierte Einsendung zur Verwendung von Chia im Rahmen unseres Wettbewerbs ist von den Beute(l)tieren!

Liebe Waldmännchen,

Auch wenn ihr in Eurem Blog schreibt, das wohl nur die wenigsten mit Chia backen, wollen wir Euch mit unserer Einsendung vom Gegenteil überzeugen (und evtl. andere dazu anregen es auch einmal zu probieren).

Hier also der Wettbewerbsbeitrag der beiden Beuteltiere (wobei ich gestehen muss, gebacken hat meine Frau, ich war fürs Probieren zuständig…)

Für die gesunde britische Tea-Time gibt’s von uns ein paar leckere Muffins. Natürlich mit Chia!
Dafür aber ohne Ei, Mehl, Zucker, Butter und co. und damit auch für Veganer geeignet.

Als Zutaten werden benötigt:
200 Gramm fein gemahlene Haferflocken
1 1/2 Teelöffel Natron
2 Teelöffel Backpulver
1 Banane
200 Gramm Erdbeeren
200 ml Hafermilch
1 Teelöffel Zitronensaft (zum Aktivieren des Natrons)
1 Prise Salz
Und nicht zu vergessen: 1 großer Esslöffel Chia
Wer es süßer mag, darf natürlich noch Agavendicksaft oder Stevia dazu tun.

Zuerst setzt man das Chia mit 5 Esslöffeln Wasser an und lässt die Samen mindestens 10 Minuten ausquellen. Dieses Chia Gel fungiert hier als Bindemittel und lässt sich auch bei anderen Rezepten als Ei-Ersatz verwenden. (Die hier verwendete Menge entspricht in etwa zwei Eiern.)
Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.
Anschließend püriert man die Früchte zusammen mit der Milch und dem Zitronensaft im Mixer.
Die Haferflocken vermischt man mit dem Natron, dem Backpulver und dem Salz.
Zu guter Letzt werden alle Zutaten zusammen mit dem Chiagel kurz verrührt und anschließend auf Muffinförmchen verteilt für etwa 20-25 Minuten in den Ofen geschoben.

Als Topping bietet sich zum Beispiel Soja-Joghurt und frische Früchte an!

Und jetzt: “Fröhliches Schmausen!”

Eure Waldmännchen

2 Gedanken zu „Rezept: Tea-Time Muffins mit Chia

  1. Hallo!
    In deinem Chia als Eiersatz Post schreibst du, dass 3EL Wasser pro EL Chia angesetzt werden und 3EL Chia 3Eier ersetzen.
    Hier schreibst du auf 1EL Chia 5EL Wasser und dass dies 2 Eier ersetzt….??
    Was ist denn nun richtig?
    Ich habe gestern nach der Eiersatz Methode gebacken und musste mehr Wasser dazugeben um den Teig glatt zu bekommen, darum denke ich die zweiten Angaben sind wohl besser geeignet.
    Allerdings würde ich den Post zum Eiersatz dann auch nicht so stehen lassen, besonders wenn man 3 Eier ersetzen möchte sind m.M. nach 2 EL Chia vollkommen ausreichend.
    LG , Mia

    1. Hallo Mia,
      vielen Dank für den Hinweis – sehr aufmerksam! Das Rezept in diesem Beitrag ist von einem Kunden. Wir passen den anderen Beitrag aber an, Du hast Recht – tendenziell würden wir auch mehr Wasser verwenden.
      Liebe Grüße
      Die Waldmännchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.