Rezept: Bubble Tea mit Chia-Samen

Bubble Tea (1)

Läuft man durch eine beliebige deutsche Stadt, sieht man in letzter Zeit immer öfter Läden, die Bubble Tea anbieten. Galileo hat schon ausführlich darüber berichtet, und die FAZ ebenso.

Bubble Tea (auf Deutsch “Bläschen-Tee”) ist ein süßes Tee-Getränk, das mit kleinen Bubbeln, die aus der Maniok-Wurzel hergestellt werden, versetzt ist.

Von der Grundidee nicht unbedingt ungesund, aber vermutlich in der Umsetzung wegen übersüßtem Fruchtsirup, Farbstoffen, Konservierungsmitteln, usw. schon.

Daher erfreut sich der selbstgemachte Bubble Tea mit Chiasamen immer größerer Beliebtheit. Wer schon Chia fresca kennt, weiß, dass Chia sich als Ersatz für die Maniok-Wurzel hervorragend eignet, weil es unheimlich viel Wasser aufnimmt und dann ebenfalls glitschig wird. Nur eben mit dem Vorteil, dass Chia super reich an Omega-3-Fettsäuren und anderen Nährstoffen ist.

Hier aber nun ein Basis-Rezept für Bubble Tea mit Chia, inspiriert von Air Eater:

  • 1/4 Tasse Chiasamen
  • Stevia oder Honig oder Ahornsirup als Süße
  • 1 Tasse von Deinem Lieblingstee (gekühlt)
  • 3/2 Tassen kalter Milch
  • 1/2 Tassen gehackte Eiswürfel (optional, ansonsten einfach mehr Milch oder Tee dazugeben)
  • 1/2 Tassen Deiner Lieblingsfrucht

Die Chiasamen in einen großen Becher geben. Während man gut umrührt, damit das Chia nicht zusammenklumpt, den Tee und die Milch in den Becher geben. Weiter umrühren bzw. schütteln, falls der Becher einen Deckel hat. Die Süße dazu geben. Mindestens 30 Minuten quellen lassen. Umso länger das Chia quellt, desto weicher wird es. Falls sich Chia-Klumpen bilden, gut umrühren und wieder stehen lassen.

Nach dem Quellen die Konsistenz überprüfen. Falls zu fest, mehr Flüssigkeit hinzugeben. Jetzt die Eiswürfel und die Frucht untermischen und fertig ist Dein selbstgemachter Chia-Bubble-Tea!

(1) Bild von Liwe-Photos.

 

Eure Waldmännchen

6 Gedanken zu „Rezept: Bubble Tea mit Chia-Samen

  1. Eine wirklich schöne Idee – klingt sehr lecker. Ich habe Bubble Tea auch schon in den verschiedensten Variationen hergestellt, eben viel gesünder als gekauft, aber mit Chia kannte ich noch nicht. Werde ich mit Sicherheit die Tage mal ausprobieren und als Erfrischung nach dem Training genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.