Chia in Israel

Brotteigbehälter, Frankreich, ca. 1700 (1)

Ein Kunde hat uns freundlicherweise auf folgenden Beitrag in der Jüdischen Allgemeinen aufmerksam gemacht: Vollkorn zum Milchkaffee: Israelis entdecken das Bäckerhandwerk neu – und gewinnen internationale Preise.

»Chia-Samen aus Mexiko oder Dinkel gefällig?«, fragt sie. Die Kundin hat noch nie von Chia gehört und möchte aufgeklärt werden. Sofort hat die Frau hinter der Theke die Information parat: »Dreimal so viel Omega-3 wie Lachs, 15-mal so viel Magnesium wie Brokkoli plus den sechsfachen Calciumgehalt von Milch. Besonders empfehlenswert für Schwangere und Kinder.« Gekauft.

Hat jemand eigene Backrezepte zum Teilen?

————————————————————————

(1) Bild von Flominator.

Eure Waldmännchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.