Rezept: Chia fresca bzw. Iskiate bzw. Chiagel

In Born to Run (interessanter Vortrag vom Autor zum Buch hier) wird u.a. die Ernährung der Tarahumara angesprochen. Ein beliebtes Getränk der Tarahumara ist Chia fresca, auch Iskiate genannt, das wie geschaffen ist für das Leben (und Laufen!) im Barranca del Cobre. Chia fresca schmeckt nicht nur erfrischend, es versorgt einen zudem äußerst lange mit Energie. Das sind zwei Aussagen, die ich aus persönlicher Erfahrung uneingeschränkt bestätigen kann.

Die Herstellung ist denkbar einfach, wie das folgende Video zeigt. Man benötigt lediglich Wasser, Chiasamen, Limette und etwas zum Süßen. Unten ist ein Video, hier eine schriftliche Anleitung mit Erfahrungsbericht.

Ich nehme zwar Honig, Stevia oder Zimt statt Zucker, aber traditioneller ist die Variante mit Zucker. Ich finde auch, dass Limetten besser als Zitronen schmecken.

Man sollte immer daran denken, ausreichend Flüssigkeit zur Herstellung des chia fresca zu verwenden. Chia ist unheimlich wasserliebend und kann das 10- bis 12-Fache an Wasser aufnehmen. In dem Video sieht man sehr gut, wie groß das Verhältnis Chia:Wasser ist.

Lust auf etwas Iskiate bekommen? 🙂

p.s. Mahlt man das Chia, kann man Chia fresca auch mittels einer Rad- und anderer Sportflasche trinken.

Eure Waldmännchen

2 Gedanken zu „Rezept: Chia fresca bzw. Iskiate bzw. Chiagel&8220;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*