Die tiefe Hocke – Problembehebung von Release Fitness

Patrick Meinart von Release Fitness zeigt in einem Workshop, wie man etwaige Probleme bei der tiefen Hocke beheben kann. Das Video ist auf Deutsch und äußerst empfehlenswert.

Wer an die Wirksamkeit von ein paar körperlichen Handgriffen zweifelt, sollte unbedingt z.B. bei Minute 6:35 (bis Minute 12:00) reinschauen … oder bei Minute 15:35 (bis Minute 17:30). Mit wenigen Handgriffen kann Patrick die Kraft eines Teilnehmers aktivieren oder ausschalten.

Bei Problemen mit dem Grok-Squat, der tiefen Hocke, sind meistens die Sprunggelenke das Hindernis. Die Hüfte ist es nicht – denn grundsätzlich haben wir alle die nötige Hüftmobilität, wie Patrick anschaulich demonstriert. Das gleiche gilt für die Knie und für die Wirbelsäule.

Ab 1:01:55 werden Übungen zur Mobilisierung des Sprunggelenkes gezeigt, davor geht es um die Öffnung der Hüfte. Immobile Sprunggelenke können entweder auf einen verkürzten Soleus zurückzuführen sein, oder aber auf einen zu schwachen Tibialis anterior.

Eure Waldmännchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*