Was ist der Unterschied zwischen schwarzen und weißen Chia-Samen?

“Schwarz”: Die ursprüngliche Farbmischung von Chia

Chia gibt es als weiße und als schwarze Samen zu kaufen. Man findet meist die Sorte “schwarz”, aber schwarz heißt nicht, dass die Samen wie Schwarzkümmel tatsächlich schwarz sind.

Schwarz bedeutet hier lediglich, dass die Samen weit überwiegend eine dunklere Farbgebung aufweisen. Schwarz ist die ursprüngliche Farbmischung von Chiasamen, bei denen es von hell nach dunkel verschiedene Farbtöne gibt, aber eben überwiegend dunkle.

Weiß bedeutet, dass die Samen weit überwiegend von heller Farbe sind.

BeStrixed zeigt uns weiße Chia-Samen.

Weiße Chia-Samen werden nicht aus einer Ernte von schwarzen Samen herausgepickt. Das wäre viel zu umständlich! Man hat einfach angefangen, nur weiße Samen zu säen. Nach einigen Pflanzengenerationen hat man es geschafft, dass die Pflanzen nur weiße Samen tragen.

Gibt es Unterschiede in der Nährstoffzusammensetzung zwischen den weißen und schwarzen Chiasamen?

Nach dem jetzigen Stand der Wissenschaft gibt es keine Unterschiede zwischen den Samen hinsichtlich des Gehalts an Omega-3 und Mineralien und Vitaminen, die auf die Farbgebung zurückzuführen sind.

Etwaige Unterschiede in der Nährstoffzusammensetzung beruhen auf dem Anbau und sind farbunabhängig.

Andererseits sind dunkle Pflanzen überwiegend reicher an Phytonährstoffen. Ob das der Fall bei Chia ist, weiß man nicht.

Print Friendly

2 Gedanken zu „Was ist der Unterschied zwischen schwarzen und weißen Chia-Samen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>